Letzte Änderungen

24.05.2018.

AGB

Nutzungsbedingungen
0.TITEL
1.EINFÜHRUNG
2.DEFINITIONEN
3.SERVICE
4.ZUGANG
5.LIZENSIERUNG
6.NUTZUNG
7.NUTZUNGSZEITRAUM
8.SUPPORT
9.VERWEISE & LINKS
10.KUNDEN VERPFLICHTUNGEN
11.METEOBLUE VERPFLICHTUNGEN
12.HAFTUNG
13.BEZAHLUNG
14.INFORMATIONSAUSTAUSCH
15.RECHTSMITTEL
16.VOLLSTÄNDIGE VEREINBARUNG
17.ANZUWENDENDES RECHT

1.0. EINFÜHRUNG

1.01. METEOBLUE ist eine in Basel, Schweiz, gegründete Firma, die genaue Wettervorhersagen hoher Qualität und umweltbezogene Dienste anbietet.
1.02. SERVICES: Sie profitieren von den METEOBLUE Dienstleistungen, Produkten und Daten, in dem sie auf unsere Webseite gehen, uns eine Nachricht senden oder uns kontaktieren.
1.03. BEDINGUNGEN: Mit dem Gebrauch unserer Dienstleistungen, Produkte und Daten gehen Sie als Kunde eine Vereinbarung mit METEOBLUE ein und akzeptieren die DIENSTLEISTUNGS-BEDINGUNGEN wie unten beschrieben. Weitere Informationen entnehmen sie den unten angeführten Abschnitten.
1.04. GÜLTIGKEIT: METEOBLUE hat jederzeit das Recht, die DIENSTLEISTUNGS-BEDINGUNGEN zu ergänzen, abzuändern oder zu widerrufen, sofern es mit dem KUNDEN nicht anders vereinbart ist. 
1.05. NICHT-GEWERBLICHE NUTZUNG: Sie dürfen die METEOBLUE Dienstleistungen für private oder gemeinnützige Zweck gebrauchen, ohne den Zweck der Einkommens- oder Gewinnerzielung. Die Bedingungen entnehmen Sie den unten angeführten Abschnitten. NICHT-GEWERBLICHE NUTZUNG beinhaltet die Nutzung für Private, Studien-, Wohlfahrts- und Katastrophenhilfezwecke.
1.06. GEWERBLICHE NUTZUNG: METEOBLUE bietet spezifische Dienstleistungen für Kunden, welche damit Umsätze und Gewinn erzielen möchten. METEOBLUE bietet spezifische Vertragsbedingungen für diesen Gebrauch. Anders lautende Bedingungen müssen schriftlich vereinbart werden.
1.07. VERANTWORTLICHKEIT: METEOBLUE und KUNDE sind verantwortlich, dass  die Dienstleistungen im jeweiligen Land des Domizils gemäss der lokalen Gesetzgebung und Dienstleistungsbedingungen genutzt werden.
1.08. GARANTIEN: METEOBLUE bietet diesen Service ohne weitere Garantien, sofern nicht anders in einer separaten Vereinbarung zwischen KUNDE und METEOBLUE angegeben, und übernimmt keine Haftung für Schäden aus der Erbringung der Dienstleistungen, falls nicht anders  in einem gesonderten Vertrag vereinbart.
1.09. HAFTUNG: METEOBLUE übernimmt keine Haftung für Schäden aus der Erbringung der Dienstleistungen. Ausgenommen sind spezifische Vereinbarungen, die in einem separaten Vertrag geregelt wurden.
1.10. ZUSAMMENFASSUNG: Der Abschnitt 1. beinhaltet eine kurze Zusammenfassung der METEOBLUE DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN. Für weitere Informationen berücksichtigen Sie die Abschnitte 2 bis 17. 

2.0. DEFINITIONEN

2.01. METEOBLUE bezeichnet die meteoblue AG und jede Tochtergesellschaft oder verbundenen Geschäftseinheit, die kontrolliert wird oder unter Kontrolle der einfachen Mehrheit steht der meteoblue AG, Basel, Schweiz.
2.02. DATEN ist ein Satz von elektronisch gespeicherten Informationen, formatiert als aber nicht begrenzt auf Datentabellen, Grafiken, Bilder, Filme, SMS, XML-Daten und andere reproduzierbare Formate.
2.03. PRODUKT ist eine definierte Datenausgabe, die u.a. mittels Daten in elektronischer Form über Internet Websites, FTP-Sites, WAP, SMS oder andere verwandte Technologien übertragen wird.
2.04. SERVICE ist die Lieferung eines PRODUKTS unter vereinbarten Dienstleistungsbedingungen an einen bestimmten KUNDEN.
2.05. DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN sind die Nutzungsbedingungen  und -konditionen, die zwischen KUNDE und METEOBLUE für den Gebrauch von METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN vereinbart werden.
2.06. VEREINBARUNG ist die Annahme der DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN durch den KUNDEN, die  gegebenenfalls durch detailliertere Definitionen der Leistungen, Spezifikationen, Lizenzen und anderen Bestimmungen ergänzt werden. Die Zustimmung der Nutzungsbedingungen kann elektronisch per email, SMS oder in schriftlicher Form erfolgen. DIENSTLEISTUNGS-BEDINGUNGEN, die von den allgemeinen Bestimmungen und Konditionen abweichen, erfordern eine schriftliche Bestätigung durch METEOBLUE.
2.07. LIZENZ ist die Definition der KUNDENRECHTE für den Gebrauch von DIENSTLEISTUNGEN, PRODUKTEN, DATEN und Markenzeichen von METEOBLUE.
2.08. KUNDE ist die rechtmässige Einheit oder Person, die für die Zustimmung und Einhaltung der DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN verantwortlich ist. DISTRIBUTOR ist die juristische Person oder die verantwortliche Person mit dem Recht, eine VEREINBARUNG zwischen KUNDE und METEOBLUE anzubieten, abzuschliessen und zu pflegen. Ein DISTRIBUTOR erhält seine Rechte von METEOBLUE, in der Regel für ein Land oder Gebiet, einen Teilmarkt, oder für Key-Accounts.
2.09. USER ist die Person oder das System im Auftrag eines Kunden, welches auf die Dienstleistungen zugreift und von welchem PERSÖNLICHE DATEN gesammelt werden können.
2.10. PERSÖNLICHE DATEN sind Informationen über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche oder juristische Person, z.B. Name, Alter, E-Mail-Adresse oder Postanschrift des Individuums, oder auch demografische Daten (Postleitzahl, Geschlecht, Interessen, etc.) und weitere dieser natürlichen oder juristischen Person zugeordnete Informationen.
2.11. WEBSEITE bezieht sich auf alle elektronischen Daten-Sendevorrichtungen, auf die der USER Zugriff und Einsicht hat.
2.12. SERVICE-SEITE bezieht sich auf jede Webseite die von METEOBLUE oder in dessen Auftrag betrieben wird . Eine Webseite kann im Internet auf www.meteoblue.com und andere www.meteoblue Domänen oder durch die bei der Datenübertragung genannten Standorte der Kunden von meteoblue oder im Internet durch Kunden-Netzwerke über die METEOBLUE Daten angezeigt werden.
2.13. GEBRAUCH ist definiert als der Zugriff von USER auf eine Webseite, einen Daten-Feed oder jede andere Informationsquelle durch den direkten oder indirekten Zugriff auf einen METEOBLUE SERVICE.
2.14. NUTZUNG ist der GEBRAUCH für einen bestimmten Zweck (siehe 6).
2.15. NUTZUNGSZEITRAUM ist der Zeitraum, in dem der Kunde einen METEOBLUE SERVICE gebraucht. Er beginnt, sofern nicht anders vereinbart, mit dem erstmaligen Gebrauch und endet mit jeglichen ÄNDERUNGEN durch METEOBLUE, sofern nicht anders vereinbart.
2.16. ZUGRIFFSEBENEN definiert die Art der Qualifikation, die für den USER erforderlich ist, um auf die METEOBLUE SERVICE zugreifen zu können.
2.17. METEOBLUE DATEN sind jegliche DATEN, die von METEOBLUE erzeugt wurden.
2.18. METEOBLUE PRODUKTE sind jegliche PRODUKTE, die von METEOBLUE angeboten werden.
2.19. METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN sind jegliche DIENSTLEISTUNGEN die von METEOBLUE angeboten werden.
2.20. ÜBERGABEPUNKT ist der Punkt der Weiterleitung von Daten, Produkten und Dienstleistungen, wo sich die Verantwortung von METEOBLUE auf den KUNDEN überträgt. In der Regel ist es die SERVICE-SEITE, sofern nicht anders vereinbart.
2.21. EINWILLIGUNG ist die individuelle Bestätigung durch den KUNDEN, dass er  die DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN annimmt.
2.22. LIEFERUNG ist die Bereitstellung der DIENSTLEISTUNGEN nach VEREINBARUNG.
2.23. KONTAKTSTELLE ist eine Adresse oder andere entsprechende Stelle von METEOBLUE,  an der Informationen als empfangen erachtet werden.
2.24. PARTEI ist einer der Teilnehmer einer VEREINBARUNG, entweder METEOBLUE oder der KUNDE.
2.25. DOWNLOAD ist die Übertragung von DATEN von einer SERVICE-SEITE und kann gezählt werden. Jede Übertragung der DATEN, die von einer SERVICE-SEITE durchgeführt werden, zählt als 1 (ein) DOWNLOAD.

3.0. SERVICE

3.01. SPEZIFIKATION: ist die Zusammenstellung der Definitionen, welche die PRODUKTE, DATEN und Warenzeichen im Rahmen der DIENSTLEISTUNG beschrieben und auf einer METEOBLUE SERVICE-SEITE in einem Spezifikations-Dokument oder einer anderen,  entsprechenden Aufzeichnungsart angelegt sind.
3.02. KATEGORIE: eine DIENSTLEISTUNG wird in verschiedenen Formen, mit festgelegten Nutzungsbedingungen für jede Kategorie, in der Spezifikationen, Lizenzen und Leistungen festgelegt sind.
3.03. VERWENDUNG: ist das Einverständnis des KUNDEN zum GEBRAUCH von den METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN unter den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN.
3.04. SPEZIELLE DIENSTLEISTUNGS-BEDINGUNGEN  werden auf einer speziellen SERVICE-SEITE angegeben.
3.05. SUPPORT: Jeder Dienst hat im Bezug auf die DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN einen bestimmten Grad der Unterstützung, es sei denn jener ist nicht spezifiziert.
3.06. VERGÜTUNG: ein KOMMERZIELLER DIENST für einen bestimmten KUNDEN ist leistungspflichtig, so wie in den Nutzungsbedingungen unter ZAHLUNG angegeben.
3.07. SERVICE GEBRAUCH erfordert eine vorausgehende ZUSTIMMUNG zu den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN durch den KUNDEN.
3.8. ÄNDERUNGEN:  METEOBLUE hat jederzeit das Recht, die DIENSTLEISTUNGS-BEDINGUNGEN zu ergänzen, abzuändern oder zu widerrufen, sofern es mit dem KUNDEN nicht anders vereinbart ist.

4.0. ZUGANG

4.01. OFFENER ZUGANG zu der METEOBLUE SERVICE-SEITE wird für Kunden und ohne vorherige Freigabe und Bezahlung gewährt.
4.02. REGISTRIERTER ZUGANG definiert die METEOBLUE SERVICE-SEITE als öffentlich zugänglich für KUNDEN nach der Registrierung für die Nutzung durch Bereitstellung der erforderlichen Informationen wie zum Beispiel PERSÖNLICHE DATEN ohne Bezahlung. Die bereitgestellten Informationen werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung behandelt.
4.03. SELEKTIVER ZUGANG besagt, dass USER  einen Auswahlprozess durchlaufen müssen, um Zugang zur METEOBLUE SERVICE-SEITE zu erhalten.
4.04. TARIFLICHER ZUGANG zur METEOBLUE SERVICE-SEITE wird für KUNDEN gewährt nach vorheriger Auswahl (Selektion) und für eine definierte VERGÜTUNG.
4.05. QUALIFIZIERTER ZUGANG erlaubt den Zugriff auf eine METEOBLUE WEBSEITE nach vereinbarter Freigabe durch den KUNDEN, um die METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN  zu nutzen und diese zu verwalten.
4.06. NETZZUGANG wird nur für USER eines bestimmten KUNDEN innerhalb eines bestimmten Systems mit Zugriffsberechtigungen gewährt. Der Zugang ist an bestimmter Nutzungsbedingungen gebunden, die zwischen METEOBLUE und KUNDEN vereinbart werden und durch den KUNDEN umgesetzt werden.

5.0. LIZENZSIERUNG

5.01. LIZENZ:  Alle für KUNDEN und USER von METEOBLUE zur Verfügung gestellten DIENSTLEISTUNGEN, PRODUKTE, DATEN und MARKEN  unterstehen einer Lizenz.
5.02. LIZENZBEDINGUNGEN werden auf der SERVICE-SEITE oder in den DIENSTLEISTUNGS-BEDINGUNGEN aufgezeigt.
5.03. EIGENTUM: alle angebotenen DIENSTLEISTUNGEN, PRODUKTE, DATEN und Marken verbleiben EIGENTUM von METEOBLUE, falls nicht anders schriftlich vereinbart.
5.04. ALLGEMEINE LIZENZ: METEOBLUE gewährt eine persönliche, nicht übertragbare LIZENZ für alle USER des OFFENEN und REGISTRIERTEN ZUGANGSSERVICE, für die nicht-gewerbliche und private NUTZUNG.
5.05. GEWERBLICHE LIZENZ ist eine bestimmte Zusammenstellung von DIENSTLEISTUNGS-BEDINGUNGEN, die zwischen KUNDE und METEOBLUE vereinbart wurden. METEOBLUE bietet spezielle Vertragsbedingungen für Unternehmen auf Basis ihrer Bedürfnisse. Von den allgemeinen Bedingungen abweichende Bedingungen müssen schriftlich vereinbart werden.
5.06. GÜLTIGKEIT: Fehlen spezifische LIZENZBESTIMMUNGEN, gelten die allgemeinen LIZENZBEDINGUNGEN von METEOBLUE in der aktualisierten Version.
5.07. NUTZERBEITRÄGE: Für öffentlich geleistete von NUTZERN oder KUNDEN (z.B. Meldungen, Bilder, usw.) erteilen die Urheber an METEOBLUE ein lebenslanges, unwiderrufliches Nutzungsrecht an Ihren Urheberrechten auf diese Beiträge, das erst mit dem Erlöschen des Urheberrechts endet, es sein denn es wurde vorab eine anderweitige schriftliche Vereinbarung mit METEOBLUE getroffen. Ein Beitrag von NUTZERN oder KUNDEN begründet jedoch keinen Anspruch auf dessen Nutzung durch METEOBLUE.

6.0. NUTZUNG

6.1. ÖFFENTLICHE NUTZUNG: Jeglicher Gebrauch der METEOBLUE DATEN, PRODUKTEN oder DIENSTLEISTUNGEN der ohne Zugriffskontrolle durch METEOBLUE erfolgt. Dazu gehören alle METEOBLUE  DIENSTLEISTUNGEN für OFFENE und REGISTRIERTE ZUGÄNGE.
6.02. NICHTGEWERBLICHE NUTZUNG ist jeglicher GEBRAUCH von METEOBLUE DATEN, PRODUKTEN oder DIENSTLEISTUNGEN für Privat-, Recherche-, Wohlfahrts- und Katastrophenhilfezwecken und ohne jeglichen Zweck der Erzielung von direktem oder indirektem Einkommen.
6.03. PRIVATE NUTZUNG ist der GEBRAUCH von METEOBLUE DATEN, PRODUKTEN oder DIENSTLEISTUNGEN für ausschliesslich private Zwecke, ohne gewerbliche Absichten.
6.04. GEWERBLICHE NUTZUNG ist der GEBRAUCH von METEOBLUE DATEN, PRODUKTEN oder DIENSTLEISTUNGEN zum Zweck der Erzeugung von direkten oder indirekten Einnahmen aus den Diensten.
6.05. ÜBERTRAGUNG: Da wo METEOBLUE den OFFENEN ZUGANG für die DIENSTLEISTUNGEN anbietet, wird jeder USER automatisch KUNDE von METEOBLUE.
6.06. NACHWEIS: Von METEOBLUE KUNDEN wird erwartet, dass sie auf Antrag von METEOBLUE geeignete Nachweise ihrer Qualifikation für die NUTZUNG von METEOBLUE SERVICES erbringen, sofern nicht anders vereinbart.

7.0. NUTZUNGSZEITRAUM

7.01. LAUFZEIT ist die Zeit vom NUTZUNGSBEGINN bis ENDE. 
7.02. NUTZUNGSBEGINN ist das Datum, an dem der vereinbarte GEBRAUCH beginnt. Bei der ÖFFENTLICHEN, NICHTGEWERBLICHE oder PRIVATEN NUTZUNG erfolgt dies automatisch mit dem ersten GEBRAUCH.
7.03. NUTZUNGSENDE ist das Datum, an dem das Recht zum GEBRAUCH beendet wird.
7.04. STANDARD-DAUER:  ein NUTZUNGSZEITRAUM beginnt mit dem ersten GEBRAUCH und endet mit ÄNDERUNGEN in den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN. Ein neuer NUTZUNGSZEITRAUM beginnt mit dem nächsten GEBRAUCH, falls nicht anders vereinbart.
7.05. BEENDIGUNG: Eine KÜNDIGUNG innerhalb der speziellen BEDINGUNGEN des VERTRAGS kann von jeder PARTEI aufgesetzt werden, falls nicht anders vereinbart. 
7.06. FRÜHZEITIGE BEENDIGUNG mit sofortiger Wirkung ist möglich, wenn eine NICHT-AUSFÜHRENDE PARTEI es versäumt hat, die SERVICE-WIEDERHERSTELLUNG innerhalb von mehr als 30 Tage durchzuführen, falls schriftlich nicht anders vereinbart.
7.07. STÄNDIGE KLAUSEL: jede METEOBLUE VERANTWORTLICHKEIT bezüglich DATENSCHUTZERKLÄRUNG und VERTRAULICHKEIT besteht auch nach BEENDIGUNG des VERTRAGS für mindestens 5 Jahre, falls nicht anders vereinbart.
7.08. GEWERBLICHER NUTZUNGSZEITRAUM: Standarddauer für GEWERBLICHE NUTZUNGS ist 1 Jahr ab NUTZUNGSBEGINN, falls nicht anders vereinbart. 
7.09. INTEGRITÄT VON NUTZUNGSZEITRAUM: Ein Abonnement wird für den Zeitraum, der von METEOBLUE festgelegt und vom KUNDEN zum Zeitpunkt der BESTELLUNG angenommen wurde, integral bereitgestellt. Der NUTZUNGSZEITRAUM kann nicht nachträglich geändert werden, es sei denn, dies war anfangs ausdrücklich vereinbart. Rückerstattungen von geleisteten Zahlungen unterliegen solchen spezifischen anfänglichen Vereinbarungen oder der Zustimmung von METEOBLUE.

8.0. SUPPORT

8.01. LEVEL: METEOBLUE bietet Standard SUPPORT LEVELS für alle METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN. SUPPORT LEVELS sind auf www.meteoblue.com oder auf in separaten DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN festgelegt.
8.02. RÜCKMELDUNG ist die Antwort auf eine über die KONTAKTSTELLE eingehende Anfrage.
8.03. RÜCKMELDUNGSZEIT ist die Zeit zwischen Empfang der Anfrage über die KONTAKTSTELLE und der RÜCKMELDUNG.
8.04. BEANSTANDUNG ist die Benachrichtigung einer PARTEI an die andere, dass die VERANTWORTLICHKEITEN vom der anderen PARTEI nicht eingehalten werden.
8.05. WIEDERHERSTELLUNG: geschieht als Antwort auf eine BEANSTANDUNG und bedeutet, dass die VERANTWORTLICHLKEITEN entsprechend den BEDINGUNGEN des VERTRAGS wieder hergestellt werden.
8.06. WIEDERHERSTELLUNG-ZEITRAUM ist die Zeit zwischen BEANSTANDUNG-Aufnahme und WIEDERHERSTELLUNG. Er beträgt 5 Werktage für GEWERBLICHE SERVICES, es sei denn es wurden andere SPEZIELLE DIENSTLEISTUNGS-BEDINGUNGEN vereinbart.

9.0. VERWEISE & LINKS

9.01. VERWEISE bezeichnet die Darstellung der METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN auf einer KUNDENWEBSITE.
9.02. NICHTGEWERBLICHE VERWEISE: KUNDEN können auf jeglichen METEOBLUE OFFENEN & REGISTRIERERTEN ZUGANG von ihrer eigenen NICHTGEWERBLICHEN WEBSEITE verweisen, vorausgesetzt dass der KUNDE (1) auf seiner Webseite das METEOBLUE Logo anzeigt, (2) auf seiner WEBSEITE einen direkten, funktionsfähigen Link auf www.meteoblue.com oder eine geeignete Subdomain setzt, (3) METEOBLUE informiert (siehe Abschnitt 9.06)  und (4) damit diesen Nutzungsbedingungen zustimmt.
9.03. GEWERBLICHE VERWEISE: METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN, können auf einer gewerblichen WEBSEITE nur mit vorheriger ERLAUBNIS von METEOBLUE angezeigt werden, anders als bei NICHTGEWERBLICHEN VERWEISEN.
9.04. ALLGEMEINE VERWEISE: Auf METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN darf nur verwiesen werden, wenn die Inhalte dadurch nicht verändert, oder in einen nicht-zulässigen Zusammenhang gestellt werden.
9.05. ZERTIFIKAT: Sollten METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN auf einer beliebigen WEBSEITE  angezeigt werden, muss ein deutlich sichtbarer Bezug zu METEOBLUE in Nähe der METEOBLUE DATEN angezeigt werden.
9.06. ERLAUBNIS FÜR VERWEISE: Wenn METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN von einer METEOBLUE SERVICE-SEITE heruntergeladen werden, muss jeder KUNDE METEOBLUE  mittels einer Nachricht informieren, die an eine von METEOBLUE benannte KONTAKTSTELLE gesendet wird, und folgende Information enthält: die genutzte DIENSTLEISTUNG, die Häufigkeit der DOWNLOADS, die WEB-SEITE auf der die METEOBLUE DATEN benutzt werden und die Art der NUTZUNG. METEOBLUE bestätigt solche Nachrichten, wenn die Informationen für eine ERLAUBNIS ausreichen. Die Beweispflicht über den Empfang dieser Nachricht bei METEOBLUE liegt beim KUNDEN.
9.07. ORDENTLICHE VERWENDUNG FÜR VERWEISE:  METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN dürfen nur auf Seiten angezeigt werden, die keinerlei widerrechtliche, rassistische, diskriminierenden oder jugendgefährdenden Inhalte wiedergeben.
9.08. WISSENSCHAFTLICHE NUTZUNG: NUTZER von kostenlosen Daten und Dienstleistungen von METEOBLUE für wissenschaftliche Zwecke stimmen zu, METEOBLUE als Quelle nach wissenschaftlichen Standards richtig zu zitieren. Die Minimalreferenz-Option ist "Daten von www.meteoblue.com", verbunden mit einer technisch einwandfreien Beschreibung des Datentyps und der Verwendung in der betreffenden Forschungsarbeit. Die Forschungsergebnisse werden an METEOBLUE in einem geeigneten Format gesendet und die Daten werden nach Abschluss der Forschungsarbeit gelöscht, sofern nicht anders mit METEOBLUE schriftlich vereinbart.

10.0. KUNDENVERPFLICHTUNGEN

10.01. NUTZUNGSRECHTE: Der KUNDE von METEOBLUE erhält das Recht, die Dienste von METEOBLUE gemäss den LIZENZBEDINGUNGEN zu nutzen.
10.02. NACHWEIS: Von den KUNDEN wird erwartet,  geeignete Nachweise ihrer Qualifikation für die NUTZUNG auf Antrag von METEOBLUE zu erbringen, sofern nicht anders vereinbart.
10.03. VERVIELFÄLTIGUNG: METEOBLUE DATEN, PRODUKTE und DIENSTLEISTUNGEN dürfen nicht gespeichert, vervielfältigt, abgedruckt oder ohne vorherige Einwilligung von METEOBLUE versandt werden. Ausnahme ist die NICHTGEWERBLICHE NUTZUNG.
10.4. ÜBERARBEITUNG: es ist ausdrücklich nicht gestattet, METEOBLUE DATEN, PRODUKTE oder DIENSTLEISTUNGEN zu überarbeiten, zu kopieren oder Service-Komponenten abzuleiten, sofern nicht schriftlich mit METEOBLUE anders vereinbart.
10.05. KUNDENRECHTE: KUNDEN erwerben keine Rechte an jeglichen Anteilen der METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN, soweit nicht ausdrücklich bewilligt.
10.06. REPRÄSENTATION: METEOBLUE KUNDEN sind dafür verantwortlich, dass ihre USER die LIZENZBEDINGUNGEN einhalten sowie für die Erfüllung ihrer Pflichten gemäss DIENST-LEISTUNGSBEDINGUNGEN.
10.07. Die NUTZER erklären sich einverstanden, METEOBLUE Dienste nicht zu verwenden für irgendwelche Zwecke, die illegal, rassistisch, diskriminierend oder jugendgefährdend sind, und keine solchen Inhalte in meteoblue Dienste einzubringen.

11.0. METEOBLUE VERANTWORTLICHKEITEN

11.01. METEOBLUE VERANTWORTLICHKEITEN: METEOBLUE ist verantwortlich für die DIENSTLEISTUNGSZUSTELLUNG gemäss den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN bis zum Zeitpunkt des Abrufs sowie für die Einhaltung des DATENSCHUTZES und aller gesetzlichen Anforderungen.
11.02. DATENSCHUTZ: METEOBLUE behandelt PERSÖNLICHE DATEN entsprechend den Opens internal link in current windowDATENSCHUTZBESTIMMUNGEN in der aktuellsten Version auf www.meteoblue.com, sofern schriftlich nicht anders vereinbart.
11.03. VERTRAULICHKEIT: METEOBLUE & KUNDE verpflichten sich gegenseitig den vertraulichen Austausch von Geschäftsdaten aufrecht zu erhalten, welche nicht ausdrücklich für die Öffentlichkeit vorgesehen sind.
11.04. METEOBLUE RECHTE-BESCHRÄNKUNGEN: METEOBLUE erwirbt keine Rechte an jeglichen KUNDEN & USER Informationen, ausser diese werden ausdrücklich vom KUNDEN bewilligt.
11.05. GARANTIE: METEOBLUE bietet die METEOBLUE DATEN, PRODUKTE oder DIENTLEISTUNGEN „so wie sie sind“, ohne ausdrückliche oder implizierte Garantien.
11.06. ZAHLUNGSVERZUG: Bei nicht fristgerechter BEZAHLUNG der Rechnung, hat METEOBLUE das Recht, die LIEFERUNG DER DIENSTLEISTUNGEN zu stoppen.

12.0. HAFTUNG

12.01. METEOBLUE nutzt wissenschaftliche und zugelassene Verfahren, um Informationen und Dienstleistungen zu erzeugen. METEOBLUE übernimmt jedoch keine Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.
12.02. FORDERUNGEN an METEOBLUE sind auf jene begrenzt, die ausdrücklich in den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN bewilligt wurden. METEOBLUE übernimmt keinerlei Verantwortung für Forderungen aus der Erbringung der Dienstleistungen, ausgenommen für grobe Fahrlässigkeit.
12.03. MITTEILUNG: Um einen Garantieanspruch geltend zu machen, müssen Sie in innerhalb weniger als 30 Tagen nach Auftreten eine schriftlich Benachrichtigung an eine METEOBLUE KONTAKTSTELLE richten und den wesentlichen Mangel im Detail nachweisen.
12.04. INTERNATIONALER STANDARD: METEOBLUE verwendet international vereinbarte Konventionen (z. B. ISO-3166, etc.) für die Präsentation von Informationen. Diese Informationen werden in angemessenen Zeitabständen aktualisiert. Keine der als solche bereitgestellten Informationen kann von einem NUTZER oder KUNDEN als politische, persönliche oder sonstige Erklärung von METEOBLUE ausgelegt werden. Die Darstellung dieser Informationen berechtigt auch nicht dazu, Ansprüche gegen METEOBLUE geltend zu machen, außer bei grober Fahrlässigkeit. Die Interpretation der Informationen als politische Erklärung durch den NUTZER oder KUNDEN kann eine Verleumdung darstellen, wenn sie durch diese öffentlich gemacht wird.
12.05. BEACHTUNG VON STANDARDS UND NORMEN: Bei der Komplexität der von METEOBLUE angebotenen Informationen liegt es anteilig in der Verantwortung unserer NUTZER oder KUNDEN, Fehler der von METEOBLUE bereitgestellten Informationen, welche Gesetze, internationale Standards oder Normen, Abkommen oder Ethische Standards verletzen, METEOBLUE mitzuteilen und die Suche nach einer vernünftigen Lösung zur Beseitigung dieser Fehler zu unterstützen. Wenn NUTZER oder KUNDEN keine angemessenen Anstrengungen unternehmen, um Korrekturen vorzunehmen, müssen NUTZER oder KUNDEN diese Fehler akzeptieren oder auf die Nutzung der Dienste von METEOBLUE verzichten.
12.06. EINHALTUNG: Um unsere Dienstleistungen auf einem hohen Niveau zu halten, bitten wir unsere Kunden und Nutzer, uns über jeden Fall der Nicht-Einhaltung der lokalen rechtlichen, wissenschaftlichen, ethischen und technischen Standards zu informieren. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

13.0. BEZAHLUNG

13.01. BEZAHLUNG: Die Bezahlung wird benötigt, um dem Kunden den Zugriff zu einer METEOBLUE DIENSTLEISTUNG als KOMMERZIELLEN SERVICE anzubieten.
13.02. ANGEBOT: wird dem KUNDEN vor der SERVICEVEREINBARUNG vorgeschlagen und enthält PREIS, MENGE, WÄHRUNG, Zeit der Gültigkeit, STEUERSÄTZE und andere relevante Informationen für die jeweiligen METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN.
13.03. BESTELLUNG: ist die Bestätigung durch den KUNDEN vom ANGEBOT  und den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN und wird schriftlich an METEOBLUE gesendet, innerhalb
des GÜLTIGKEIT – Zeitraums des ANGEBOTS.
13.04. RECHNUNG: wird dem KUNDEN gemäss dem AUFTRAGSANGEBOT gesendet und enthält PREIS, MENGE, WÄHRUNG, FÄLLIGKEIT, STEUERSÄTZE und Anzahlungsdetails der METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN.
13.05. RECHNUNGSZUSTIMMUNG: ist erreicht, wenn der KUNDE  keine schriftlichen Einwände innerhalb des FÄLLIGKEITSDATUM der RECHNUNG basierend auf der Nicht-BEREITSTELLUNG von DIENSTLEISTUNGEN erhebt.
13.06. PREIS: Betrags für eine METEOBLUE DIENSTLEISTUNG für die BEZUGSFRIST entsprechend der BESTELLUNG.
13.07. MENGE: Betrag der fälligen ZAHLUNG für METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN.
13.08. WÄHRUNG: Währung, in der das ANGEBOT gültig ist und die ZAHLUNG vorgenommen wird.
13.09. FÄLLIGKEITSDATUM: Datum, zu welchem die ZAHLUNG auf das Bankkonto von METEOBLUE eingegangen sein muss. Standard FÄLLIGKEITSDATUM sind 30 Tage.
13.10. STEUERSÄTZE: die geltenden Sätze zur Besteuerung der speziellen METEOBLUE DIENSTLEISTUNGEN in dem jeweiligen Land.
13.11. VERZÖGERUNG: Wenn die ZAHLUNG sich über das FÄLLIGKEITSDATUM hinaus verzögert.
13.12. MAHNUNG: Bei ZAHLUNGSVERZUG wird METEOBLUE 2 MAHNUNGEN innerhalb von 60 Tagen dem KUNDEN zusenden. Der Zuschlag beträgt 1% und mindestens 50 CHF pro Mahnung.
13.13. FORDERUNGEN: Erfolgt nach 2 Mahnungen an den KUNDEN keine ZAHLUNG, hat METEOBLUE das Recht, rechtliche Schritte für die ZAHLUNGSERSTATTUNG und die Kosten dafür in Rechnung zu stellen.
13.14. QUITTUNG: wird auf Nachfrage ausgegeben für spezielle Dienstleistungen.

14.0. INFORMATIONSAUSTAUSCH

14.01. KONTAKTSTELLE: die Angegebene Stelle für den INFORMATIONSAUSTAUSCH. Erste (Basis-) KONTAKTSTELLE für alle elektronischen Informationen ist   "info(at)meteoblue.com" , sofern nicht anders angegeben.
14.02. GESCHÄFTSADRESSE: Erste KONTAKTSTELLE für Postsendungen ist die Adresse, die auf www.meteoblue.com in der Rubrik KONTAKT dargestellt ist.
14.03. INFORMATIONSAUSTAUSCH: für Anfragen in Bezug auf eine bestimmte METEOBLUE DIENSTLEISTUNG müssen die Informationen an die angegebene  KONTAKTSTELLE gesendet werden.
14.04. INFORMATIONSEMPFANG: Informationen gelten als empfangen, wenn sie den vereinbarten  KONTAKTSTELLE erreichen.
14.05. RÜCKMELDUNG: METEOBLUE wird auf die Anfragen entsprechend den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN, die mit dem KUNDEN vereinbart wurden, antworten.
14.06. KUNDENKONTAKT: Für spezielle Support-LEVELS gewährt METEOBLUE dem KUNDEN einen besonderen, persönlichen Kontakt für den INFORMATIONSAUSTAUSCH.
14.07. SCHRIFTLICHE INFORMATIONEN: Jegliche Papier-, email-, SMS- oder gleichwertiger Verkehr gilt als schriftliche Bestätigung, wenn sie von der KONTAKTSTELLE erhalten wurden und als ordnungsgemäss von der empfangenden PARTEI anerkannt wird.

15.0. RECHTSMITTEL

15.01. NICHTERFÜLLUNG: Wenn eine Partei ihre VERANTWORTLICHKEITEN gemäss VEREINBARUNGEN der NUTZUNGSBEDINGUNGEN nicht erfüllt.
15.02. NICHTERFÜLLENDE PARTEI: ist jene PARTEI, welche ihre VERANTWORLICHKEITEN gemäss der VEREINBARUNGEN der DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN nicht erfüllt.
15.03. BETROFFENE PARTEI: Die PARTEI, welche die SERVICES von der NICHTERFÜLLENDEN PARTEI nicht in Übereinstimmung mit den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN erhält.
15.04. ANSPRUCH: im Falle der NICHTERFÜLLUNG durch eine PARTEI informiert die BETROFFENE PARTEI die NICHTERFÜLLENDE PARTEI mit einer Beschreibung der NICHTERFÜLLRUNG, und die NICHTERFÜLLENDE PARTEI reagiert in Übereinstimmung mit den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN, um die WIEDERHERSTELLUNG zu erreichen.
15.05. AUFLÖSUNG. Wenn die NICHTERFÜLLENDE PARTEI keine WIEDERHERSTELLUNG in Übereinstimmung mit den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN erzielt, hat die BETROFFENE PARTEI das Recht, die VERWENDUNG und den entsprechenden VERTRAG zu beenden.
15.06. ZAHLUNG BEI AUFLÖSUNG. im Falle der AUFLÖSUNG wird die Zahlung bis zum letzten Datum geleistet, an dem die LIEFERUNG in Übereinstimmung mit den DIENSTLEISTUNGSBEDINGUNGEN erfolgte.
15.07. WIEDERHERSTELLUNG: Die NICHTERFÜLLENDE PARTEI hat die Pflicht, alle VERANTWORTLICHKEITEN innerhalb eines bestimmten Zeitraums gemäss den NUTZUNGSBEDINGUNGEN des vereinbarten VERTRAGS fortzusetzen.

16.0. GESAMT VEREINBARUNGEN

16.01. Sollte ein Teil dieser Geschäftsbedingungen unwirksam geworden sein, sei es durch Änderungen in der Gesetzgebung oder auf anderem Wege, bleiben alle anderen Bedingungen bestehen.
16.02. Sollte eine dieser Bedingungen in Konflikt mit der lokalen Gesetzgebung stehen, ist die engste zulässige Auslegung der Bedingung gültig.

17.0. ANWENDBARES RECHT

17.01. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen der Gesetzgebung der Schweiz.
17.02. DER KUNDE UNTERLIEGT DER ZUSTÄNDIGKEIT DER SCHWEIZER GERICHTE. BASEL IST DAS EXLUSIVE FORUM FÜR JEGLICHE AUFKOMMENDE STREITIGKEITEN IN BEZUG AUF DIESES ABKOMMEN. METEOBLUE IST DENNOCH BERECHTIGT, KLAGE GEGEN KUNDEN AUCH AN DESSEN DOMIZIL EINZUREICHEN.
17.03. Kommt eine Einigung über das Abkommen nicht zustande und kann nicht durch Verhandlungen gelöst werden, wird der Konflikt in erster Instanz durch die Vermittlung des Basler Gericht geschlichtet. Die Sprache ist Englisch.
17.04. Diese Nutzungsbedingungen wurden zuletzt aktualisiert am Donnstag, den 24. Mai 2018. Die Änderungen bleiben im Text fett markiert für mindestens 30 Tage nach dieser Änderung.