Aktualisierung

Aktualisierungszeiten

meteoblue verwendet in der Regel 2 Modell-Aktualisierungen pro Tag. Diese Aktualisierungen basieren auf der Assimilation für 00.00 UTC und 12:00 Uhr UTC. Die Initialisierung erfolgt in der Regel 2 Stunden nach der Assimilation. Aktualisierungen finden zwischen 6 und 8 Stunden nach der Assimilation statt. Ob zum Abrufzeitpunkt durch Nutzer oder Kunden die letzte Aktualisierung angezeigt wird, hängt zudem von Cache der Daten auf den Server, bei der Übertragung und beim Nutzer ab. Bei instabilen Wetter können diese Änderungen von Bedeutung sein.

Bei manchen (v.a. regionalen) Modellen erfolgen die Aktualisierungen 4-8 Mal pro Tag.

Post-processing

Einige unserer Webseiten Diagramme (v.a. Meteogramme) und Datenpakete erhalten stündliche Updates (Post-processing) mit Mess-Daten. Die Angaben dazu finden sich in den zugehörigen Hilfe-Texten. Wenn eine Vorhersage für den gleichen Ort verschiedene Datenpakete nutzt, so können diese unterschiedlichen Werte anzeigen für die Variablen, die durch Post-processing verändert werden. In Einzelfällen kann dies zu erheblichen Unterschieden führen. Weitere Unterschiede entstehen durch verschiedene Quellen, die unterschiedliche Prognosemodelle verwenden.

Es gibt 3 Methoden von Post-processing:

MOS

Die Vorhersagen für bestimmte Variablen (Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Strahlung) werden durch Messdaten des letzten Jahres verbessert, die an Wetterstationen ermittelt wurden.

Kalman filter

Die Vorhersagen für bestimmte Variablen (Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Strahlung) werden durch Messdaten der letzten Woche verbessert, die an Wetterstationen laufend gemessen werden.

NOWcast

Die Vorhersagen für bestimmte Variablen (Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Strahlung, Niederschlag in einigen Regionen) werden durch Messdaten der letzten Stunde verbessert. Diese kommen von Wetterstation, Radar oder Satelliten und sind abhängig von deren Verfügbarkeit. Auch für Kunden-Wetterstationen bieten wir solche kunden-spezifische (nicht allgemein verfügbare) Aktualisierungen der Vorhersage an.

Wetterdaten werden bei wechselnden Wetterbedingungen ständig aktualisiert.

Auf Simulationen basierende Wetterdaten werden durch den "Modelllauf" aktualisiert.

Auf Messungen basierende Wetterdaten werden dann aktualisiert, wenn Messdaten verfügbar werden.

Für die Aktualisierung der Wetterdaten nutzt meteoblue folgendes Prioritätenschema:

  1. Globale Wettermodelle: Diese sind weltweit verfügbare Informationsquellen und liefern die meisten Wetter-Variablen. Sie werden i.d.R. 2 mal pro Tag aktualisiert, sind aber auch die ungenauste verfügbare Datenquelle.
  2. Regionale Wettermodelle (auch "LAM" (local area model) genannt): Diese decken die meisten Regionen (mit einer "Modell-Domäne") ab und liefern alle nötigen Wetter-Variablen. Sie werden 2(-4) mal pro Tag aktualisiert und sind präziser als die globalen Wettermodelle.
  3. Beobachtungen: Diese basieren meistens auf Fernerkundung (durch Satelliten, Radar) und sind für gewisse Regionen verfügbar. Aktualisierungsintervalle variieren zwischen 6 Stunden und 5 Minuten (kommt auf die Quelle und Region an). Durch Fernerkundung ermittelte Variablen (z.B. Wolkendecke, Niederschlag) können Simulationen anpassen (z.B. Wolkendecke und Strahlung; Regen), indem die Beobachtungen und Simulationen anhand von Plausibilitätsprüfungen abgestimmt werden.
  4. Messungen: Diese kommen meist von Wetterstationen. Aktualisierungsintervalle gehen von 12 Stunden bis zu 15 Minuten je nach Station und Variable. Falls gemessene Variablen vorhanden sind, werden Stationsdaten für die Aktualisierung von Informationen der Standorte in der Umgebung, die ähnliche Bedingungen haben (z.B. gleiche Höhe, Nähe) genutzt. Gibt es keine aktualisierten Daten der Station oder wenn die gewählten Standorte verschiedene Höhen haben (obwohl sie nahe beieinander liegen), werden die Messungen für die Aktualisierung nicht einbezogen.

Die meisten Aktualisierungen werden nicht archiviert. Historische Daten sind für jede Datenquelle verfügbar und Korrekturen können anhand von Vergleichen zwischen den verschiedenen Datenquellen gemacht werden.

Ein schematisches Beispiel der Aktualisierungen zeigen wir hier für 4 Standorte und 3 Aktualisierungszeiten (mit und ohne aktuelle Messdaten):
(Legende der Datenquellen: n=Modell; m=MOS, o=Beobachtung: x = nicht vorhanden. AX= Aktualisierungszeit)

Standort mit historischen und aktuellen Messungen
Stunden 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3
AX22:00 m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m
AX08:00 o o o o o o o o m m m m m m m m m m m m m m m m
AX18:00 x x x x x x x x x x x x x o o o o o m m m m m m
Standort mit historischen (und ohne aktuelle) Messungen
Stunden 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3
AX22:00 m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m
AX08:00 m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m m
AX18:00 x x x x x x x x x x x x x m m m m m m m m m m m
Standort mit aktuellen (und ohne historische) Messungen
Stunden 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3
AX22:00 n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n
AX08:00 o o o o o o o o n n n n n n n n n n n n n n n n
AX18:00 x x x x x x x x x x x x x o o o o o n n n n n n
Standort ohne Messungen
Stunden 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3
AX22:00 n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n
AX08:00 n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n n
AX18:00 x x x x x x x x x x x x x n n n n n n n n n n n

Aktualisierung des Modells

Mit 2 Aktualisierungen des Modells pro Tag, welche um 00 und 12 Uhr UTC beginnen, wird sich der daraus resultierende Vorhersagezeitraum von 168 Stunden abhängig von der Zeitzone ändern. Die zur Verfügung stehenden resultierenden Stunden der Wettervorhersage (in Ortszeit) sind in der folgenden Grafik dargestellt:

Zeitpunkt der Modell-Aktualisierungen und resultierende Vorhersagezeiträume, nach Zeitzonen